Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Robert Sedlmayr

Bürgermeister für
unsere Gemeinde Geltendorf

oedp

Vielen Dank für ihr Vertrauen!

Robert Sedlmayr

Bürgermeister für
unsere Gemeinde Geltendorf

Robert Sedlmayr

In unserer Heimat fest verwurzelt

Die Menschen und die Umwelt in unserer Gemeinde Geltendorf liegen mir sehr am Herzen. Daher ist es für mich schon immer eine Selbstverständlichkeit, mich für das Gemeinwohl in unserer unmittelbaren Umgebung zu engagieren. Bereits mit 29 Jahren übernahm ich Mitverantwortung im Gemeinderat. Die Bewahrung unserer wunderschönen Landschaft zwischen Paartal und dem Kloster St-Ottilien sowie die Sicherung unserer Lebensqualität durch behutsame Weiterentwicklung sind meine zentralen Anliegen. Dabei vergesse ich auch nicht, über den Tellerrand hinauszuschauen und versuche, globale Themen in unserer Mitte zu behandeln. Als aktuell zweiter Bürgermeister unserer Gemeinde konnte ich bereits vieles auf den Weg bringen. Die Abläufe in den Einrichtungen unserer Gemeinde und die Wünsche und Sorgen unserer Mitbürger sind mir bestens bekannt.

Bürgermeisterkandidat für
Walleshausen, Kaltenberg, Hausen und Geltendorf

Nun hat mich die Ortsgruppe der ÖDP als Kandidat für das Amt des ersten Bürgermeisters aufgestellt. Durch meine langjährigen Erfahrung als Gemeinde- und Kreisrat, verbunden mit meiner Liebe zur Heimat und meiner unerschütterlichen Unabhängigkeit verfüge ich über das für dieses Amt nötige Rüstzeug. Mit Engagement und offenen Ohren für die Belange unserer Bürgerinnen und Bürger will ich dieses verantwortungsvolle Amt ausfüllen.

Engagiert für eine

Lebenswerte Umwelt

Engagiert für eine

Lebenswerte Umwelt

Seit 1996 im Gemeinderat

Seit 1996 engagiere ich mich im Gemeinderat für unser Gemeinwohl und unsere Umwelt.
Von 2008 bis 2014 als dritter Bürgermeister und seit 2014 als zweiter Bürgermeister.

Meine erfolgreichen Initiativen:

  • Lärmmindernder Asphalt auf der vielbefahrenen Bahnhofstraße.
  • erfolgreiche Grundstücksverhandlungen zum Ausbau der Waberner Straße in Walleshausen.
  • Umstellung der Beleuchtung unserer gemeindlichen Gebäude und Straßenbeleuchtung auf LED.
  • Einführung der neuen MVV-Buslinie 810 ab Dezember 2019 mit vier Haltestellen in Geltendorf.
    Busse von Montag bis Samstag im 40-Minuten-Takt von 6:00 -20:30 Uhr.

 Seit 2002 im Kreistag

  • Seit 2002 vertrete ich die Belange unserer Gemeinde im Kreistag des Landkreises Landsberg.
  • Seit 2008 ständiges Mitglied im Kreisausschuss.
  • Auf meine Initiative hin wurde das Klimaschutzkonzept des Landkreises Landsberg 2013 erarbeitet und beschlossen.
  • Als Nahverkehrsreferent des Kreistages kümmere ich mich um die Verbesserung des öffentlichen Verkehres auch in unserer Gemeinde.

Zielstrebig für das

Gemeinwohl

Zielstrebig für das

Gemeinwohl

Meine Ziele

Unsere Infrastruktur stärken:

  • Erweiterung des Gewerbegebietes Kaltenberg für mehr Arbeitsplätze vor Ort
  • Ausbau des Glasfasernetzes
  • Sicherung der Einsatzfähigkeit der Feuerwehr Hausen
  • Verbesserung der Busverbindungen innerhalb unserer Gemeinde
  • Steuerung der baulichen Situation am Bahnhof Geltendorf im öffentlichen Interesse
  • Barrierefreiheit in Schule, Kindertagesstätten und gemeindlichen Einrichtungen
  • Errichtung einer Gleis-Überquerung für Fußgänger am Bahnhof Walleshausen
  • Toiletten auf allen Friedhöfen im Gemeindegebiet
  • Bereitstellung von Urnengräbern
  • Bau von Fahrradwegen

Unsere Familien stärken:

  • Bereitstellung von genügend Plätzen in den Kindertagesstätten
  • Bezahlbarer Wohnraum durch die Gemeinde in allen Ortsteilen
  • Schaffung einer offiziellen Erholungsfläche am Spitzer Weiher für alle Bürger

Unsere Vereine unterstützen:

  • Neubau der Paartalhalle mit Schützenheim in Walleshausen an der Jahnstraße
  • Neubau einer Sporthalle in Geltendorf
  • Verstärkung der Vereinsförderung, insbesondere im Jugendbereich• Förderung von Kunst und Kultur
  • Pflege der gemeindlichen Partnerschaften

Unsere Gemeinde blüht auf:

  • Blühwiesen auf gemeindlichen Flächen
  • Ökologische Bewirtschaftung aller von der Gemeinde verpachteten Flächen
  • Bürgerbeteiligung bei Entscheidung von großen Projekten
  • Maßnahmen zum Schutz vor Hochwasser in Walleshausen
  • Sicherung von Flächen entlang der Bachläufe zur Renaturierung

Unsere globale Verantwortung wahrnehmen:

  • Die Gemeinde Geltendorf versorgt sich bis 2030 komplett aus erneuerbaren Energien
  • Errichtung von Solarfeldern auf allen Altlastenflächen im Gemeindegebiet
  • Austausch von allen herkömmlichen Leuchtmitteln durch LED

Bürgernahe Verwaltung ausbauen:

  • Telefonische Erreichbarkeit verbessern
  • Öffnungszeiten den Bürgerwünschen anpassen
  • Zugang zur Gemeindeverwaltung öffnen
  • Bürgerbüro mit Verwaltungs-Dienstleistungen in Walleshausen

Die Gemeinderatskandidaten der ödp Geltendorf

  • Listenplatz 1

Robert Sedlmayr
Bankkaufmann
Geltendorf

  • Listenplatz 2

Jörg Burchardt
IT-Manager
Kaltenberg

  • Listenplatz 3

Lucia Winterholler- Pawlak, Bio-Bäuerin Geltendorf

  • Listenplatz 4

Klaus Ram
Ingenieur
Geltendorf

  • Listenplatz 5

Sebastian Schuster
Zimmerermeister
Geltendorf

  • Listenplatz 6

Gerhard Wölfl
Elektroingenieur
Kaltenberg

  • Listenplatz 7

Gudrun Völkel-Schuster
Zahnmedizinische Assistentin, Geltendorf

  • Listenplatz 8

Hermann Sporer
Elektroniker
Geltendorf

  • Listenplatz 9

Marius Schuster
IT-Systemelektroniker
Geltendorf

  • Listenplatz 10

Franz Schröttle
Schreinermeister
Geltendorf

  • Listenplatz 11

Lukas Winterholler
Schüler
Geltendorf

  • Listenplatz 12

Dr. Gregor Schumann
Dipl.-Mathematiker
Geltendorf

  • Listenplatz 13

Andreas Schöffel
Vertriebsingenieur
Hausen

  • Listenplatz 14

Markus Mayer
Bankkaufmann
Kaltenberg

  • Listenplatz 15

Horst Berger
Elektrotechniker
Geltendorf

  • Listenplatz 16

Claus Sporer
Softwareentwickler
Geltendorf

  • Listenplatz 17

Günter Wünsche
Ingenieur i.R.
Geltendorf

  • Listenplatz 18

Claus Nicolaus
Künstler
Walleshausen

Robert Sedlmayr

Bürgermeister für unsere Gemeinde Geltendorf

Bürgermeister für unsere Gemeinde Geltendorf

Robert Sedlmayr

Alle Rechte Vorbehalten © Robert Sedlmayr 2019